Frauen Union Barnim


Aufbruchsstimmung in der Frauen Union der CDU Brandenburg



 

Auf dem Landesdelegiertentag der Frauen Union Brandenburg am 11. Dezember 2021 in Thyrow wurde die seit 2015 amtierende Vorsitzende und Landtagsabgeordnete Kristy Augustin (Kreisverband Märkisch-Oderland) mit 95 Prozent der Stimmen wiedergewählt. 

Kristy Augustin (l.) wurde wieder als Landesvorsitzende der Frauen Union Brandenburg gewählt. Bärbel Pfeifer wird ihr als Stellvertreterin zur Seite steht. 



 Als Stellvertreterin wird ihr künftig Bärbel Pfeifer (Kreisverband Barnim) zur Seite stehen, die ebenfalls mit großer Mehrheit gewählt wurde. Als Beisitzerin wird Ulrike Mauersberger (Gemeindeverband Wandlitz) im Landesvorstand tätig sein. 

Der Landesdelegiertentag war geprägt von einer Aufbruchsstimmung. Dabei wurde deutlich, dass die Frauen sich stärker in die Politik der CDU einmischen und einbringen wollen.

Im Herbst hatte sich Landesvorsitzende Kristy Augustin in den Medien für eine Doppelspitze in der Partei auf Bundes-  wie auch auf Landesebene ausgesprochen. Sie sei der Meinung, dass nach der Wahlniederlage in der Partei wieder Stabilität einziehen müsse. Zudem sollte sich die Partei künftig in der Sozialpolitik moderner aufstellen und den Wählern Angebote machen, wird sie zitiert. 

 


 

8. März 2021Pressemitteilung der Frauen Union Barnim 

Frauen Union Barnim aktiv in Zeiten der Corona-Pandemie 

Zu Beginn der Pandemie, vor dem ersten Lockdown, haben wir eine gut besuchte Veranstaltung, anlässlich des Internationalen Frauentages, zum Thema Pflege durchgeführt und haben darüber hinaus Frauen in Pflegeberufen, in Barnimer Pflegeeinrichtungen mit Rosen zum Frauentag gratuliert. 

Die Pandemie stellt gerade uns Frauen vor große Herausforderungen. Job, Homeschooling der Kinder, familiäre, ehrenamtliche und sonstige Verpflichtungen werden seit Monaten von Frauen, Müttern, Großmüttern bewältigt. Erzieherinnen, Lehrerinnen, Polizistinnen, Feuerwehrfrauen, Verkäuferinnen und Frauen in sonstigen sytemrelevanten, handwerklichen und technischen Berufen, bewältigen Ihren Alltag, den Corona in vielen Fällen grundlegend beruflich, wie privat, verändert hat. „Hierfür möchten wir einmal „Danke“ sagen und allen Frauen unseren größten Respekt für diese Leistungen aussprechen“, so Irina Feldmann, Vorsitzende der Frauen Union Barnim.Aus Infektionsschutzgründen mussten wir leider einige Termine, wie die Neuwahl des Vorstandes und einige andere ursprünglich geplante Veranstaltungen in Präsenz, auf einen späteren Zeitpunkt, mit niedrigeren Infektionswerten und höherer Impfquote, verschieben. Aber trotz der schwierigen Umstände haben wir uns im Videoformat oder auch an der frischen Luft, unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften, getroffen.Ein besonders schönes Treffen war eine offene Gesprächsrunde auf dem Kinderbauernhof Börnicke, auf dem sowohl Abstandsregeln, als auch frische Luft, für die vorgeschriebene Sicherheit sorgten. Am 16. Februar 2021 haben wir unseren ersten Kommunalpolitikerinnen-Stammtisch, wegen der Pandemie in digitaler Form, durchgeführt. Unter Moderation von Ulrike Mauersberger,Mitglied des Vorstandes der Frauen Union Barnim, konnten erste Ideen für Vorhaben der Frauen Union Barnim in diesem Jahr zusammengetragen werden. In der kommenden Vorstandssitzung, werden wir über die diesjährigen Veranstaltungen und Vorhaben in coronakonformen Formaten diskutieren und die Jahresplanung 2021 beschließen. Interessierte Barnimer Frauen sind herzlich eingeladen, an unseren öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen, um uns kennenzulernen und sich mit Ideen einzubringen.




Irina Feldmann, Vorsitzende der Frauen Union Barnim



Frauentagsrunde und Frauentagsaktion zum Thema Pflege gelungen





Mitgliederinnen der Frauen Union Barnim und ihre Vorsitzende Irina Feldmann (l.), bedanken sich am 8. März 2020
im Pflegeheim in Lobetal bei den Mitarbeiterinnen für ihren engagierten Einsatz. 

 

Anlässlich des Frauentages ludt die Frauen Union Barnim am 04. März 2020 zur Frauentagsrunde 
in das Restaurant „Zum Zicken-Schulze“ in Bernau ein. Ca. zwanzig Frauen folgten der Einladung.

Die Vorsitzende der Frauen Union Barnim, Irina Feldmann, freut sich über das große Interesse am Thema des Abends: „Pflege“. „Der Pflegebereich hat facettenreiche Aufgaben. Es braucht gutes, qualifiziertes Personal, eine angemessene, die Arbeit würdigende Entlohnung und bessere Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie!“. 

Zum Thema Pflege referierte Lars Schreiber, CDU-Mitglied aus Bernau. Er stellte die verschiedenen Aufgabenbereiche in der Pflege vor und stand im Anschluss für viele Fragen der Frauen und in der Diskussion Rede und Antwort. „Jede Frau sollte sich frühzeitig mit dem Thema Pflege auseinandersetzen. Eine gute und umfassende Beratung erhält man bei Pflegestützpunkten. In Bernau befindet sich dieser in der Jahnstraße 45“, so Lars Schreiber. 

Am Sonntag, dem 8. März,  waren die CDU-Frauen dann anlässlich des Ehrentages in Pflegeheimen in Bernau, Wandlitz und Panketal unterwegs, um den dort tätigen Frauen „Danke“ zu sagen und ihnen zum Frauentag zu gratulieren.


Kontakt

CDU Kreisverband Barnim
Frauen Union Barnim
Steinstr. 14
16225 Eberswalde

Mail: frauen.union.barnim@gmail.com






Der Vorstand der Frauen Union Barnim mit dem CDU-Kreisvorsitzenden Danko Jur und der
Landesvorsitzenden der Brandenburger Frauen Union, Kristy Augustin, (4. von rechts).



Frauen Union Barnim gegründet



 


Kontakt

CDU Kreisverband Barnim
Frauen Union Barnim
Steinstr. 14
16225 Eberswalde

Mail: frauen.union.barnim@gmail.com

Nach oben