Presse
29.11.2013, 13:00 Uhr | Märkische Oderzeitung / Sabine Rakitin
Schutz und Förderung zugleich
Einstimmig haben die Kreistagsabgeordneten am Mittwoch den Jugendhilfeplan 2013 bis 2017 beschlossen. Darin enthalten: eine Analyse des Bedarfs und welche Leistungen der Jugendhilfe in den kommenden Jahren im Barnim erbracht werden sollen.
Soll zum Jahresende geschlossen werden: das Kinder- und Freizeithaus Jellow in Bernau. Der Träger der Einrichtung, der Internationale Bund, kündigte den Vertrag mit Hinweis auf die fehlende Jugendhilfeplanung © MOZ/Sergej Scheibe
 Mit dem Verweis auf die fehlende Fortschreibung der Jugendhilfeplanung hatte der Internationale Bund Mitte November die Trägerschaft für das Kinder- und Freizeithaus Jellow in Bernau zum Jahresende gekündigt. Im Kreistag am Mittwoch fehlte vor allem den Mitgliedern des Jugendhilfeausschusses jegliches Verständnis dafür. Kerstin Berbig (Linke) bemerkte: "Wir haben immer gesagt, solange der überarbeitete Plan nicht fertig ist, gilt der von 2010". Ausschussvorsitzende Sabine Schmalz (SPD) vermutete: "Da gibt es einen anderen Grund". Und Sozialdezernentin Silvia Ulonska verkündete, sie könne sich das nicht erklären. Der Internationale Bund, der in Bernau auch Träger des Klubs am Steintor ist, sei ein sehr zuverlässiger Partner und werde jetzt auch noch eine weitere Einrichtung im Barnim übernehmen. "Da müssen wir sehr schnell mit der Stadt Bernau ins Gespräch kommen wegen eines Interessenbekungsverfahrens", sagte Ulonska, denn die Schließung des Kinder- und Freizeithauses Jellow, das pro Woche immerhin 70 bis 100 Kinder besuchen, könne auf keinen Fall hingenommen werden.
Nach der Statistik sind von den knapp 177000 Einwohnern des Landkreises rund 24100 Kinder und Jugendliche sowie weitere 4465 junge Erwachsene (18 bis 21 Jahre). Der Jugendhilfeplan ist deshalb ein sehr umfängliches Werk, entsprechend groß sind auch die Angebote der Kinder- und Jugendhilfe für junge Menschen, deren Eltern und Familien.
Im Barnim gibt es 115 Kindertagesstätten und 86 Tagespflegepersonen sowie 35 durch Mittel des Landkreises geförderte Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen. 88 stationäre und teilstationäre Einrichtungen und 19 freie Träger machen Hilfsangebote zur Erziehung. Es existieren drei Eltern-Kind-Zentren, zwei Erziehungs- und Familienberatungsstellen, dafür aber nur ein Familienzentrum und nur ein Suchtpräventionsangebot für Jugendliche und junge Erwachsene - allerdings an zwei Standorten.
"Die Jugendhilfeplanung ist auf "Kinder schützen, Familien fordern und auch fördern' eingerichtet, erklärte Landrat Bodo Ihrke (SPD) am Mittwoch im Kreistag. "Dabei gilt es, die Hilfen zur Erziehung möglichst effizient zu gestalten, so dass in Not geratene Familien schnellstmöglich wieder in die Lage versetzt werden, mit ihren Kindern allein zu leben." In diesem Zusammenhang wolle sich der Landkreis noch mehr der Etablierung früher Hilfen stellen. "Es liegt in unserem Geschick, die Vernetzung der Angebote noch effizienter zu gestalten."
Der Gesamthaushalt des Barnimer Jugendamtes liegt pro Jahr bei rund 47 Millionen Euro. Durchschnittlich werden für jedes Kind/jeden Jugendlichen knapp 2000 Euro im Rahmen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe aufgewendet. Doch es herrschen sehr unterschiedliche soziale Bedingungen im Landkreis, die sich natürlich auch auf die Situation der Kinder- und Jugendhilfe auswirken. So liegt der Anteil der in Bedarfsgemeinschaften lebenden Kinder und Jugendlichen im Landkreisdurchschnitt bei 19,86 Prozent. Er variiert stark. Während in der Stadt Eberswalde fast 40 Prozent der Kinder in Hartz-IV-Familien aufwachsen und rund sieben Prozent Hilfe zur Erziehung benötigen, gehören in Gemeinden wie Ahrensfelde oder Panketal lediglich fünf bis sechs Prozent der Kinder zu Bedarfsgemeinschaften.
CDU Deutschlands Angela Merkel CDU Brandenburg CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU-Landtagsfraktion Brandenburg Junge Union Brandenburg KPV Brandenburg MIT Brandenburg
Senioren Union Brandenburg Landratswahl 2018 - Barnim leben
© CDU Kreisverband Barnim  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.