Neuigkeiten
09.07.2018, 08:56 Uhr
Das erste Treffen des Freundeskreises der Bundeswehr der CDU Brandenburg
„Die Soldatinnen und Soldaten in Brandenburg verdienen unsere Unterstützung“, betonte Danny Eichelbaum gleich zu Beginn des ersten Treffens des Freundeskreises der Bundeswehr der CDU Brandenburg. Gerade in einer Zeit, in der sicherheitspolitische Institutionen an Bedeutung gewinnen, sei es der CDU Brandenburg ein Anliegen, den Kontakt zur Bundeswehr zu pflegen und den Anliegen der Soldatinnen und Soldaten Gehör zu verschaffen, machte auch Rainer Genilke deutlich. Zusammen mit Danny Eichelbaum hat er den Freundeskreis initiiert.
Mit dem Freundeskreis der Bundeswehr hat die CDU Brandenburg zweifelsohne einen Nerv getroffen. Viele Interessierte nahmen am Gründungstreffen am 5. Juli teil, noch mehr hatten sich vorab grundsätzlich bereit erklärt, daran mitzuwirken. Die Initiatoren Danny Eichelbaum und Rainer Genilke freuen sich über so viel Resonanz. „Mit dem Freundeskreis wollen wir Interesse an der Bundeswehr wecken, aber auch unseren Mitgliedern Möglichkeiten bieten, mit der Truppe in Kontakt zu bleiben. Der Austausch mit unseren Soldaten, die Reservistenbetreuung und politische Bildung haben wir uns auf die Fahnen geschrieben.“, erläutern Eichelbaum und Genilke, die sich auch über weitere Interessenten freuen. Das nächste Treffen des Freundeskreises wird am 6. September stattfinden. 



Die Gründungsmitglieder des Freundeskreises der Bundeswehr.

CDU Deutschlands Angela Merkel CDU Brandenburg CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
CDU-Landtagsfraktion Brandenburg Junge Union Brandenburg KPV Brandenburg MIT Brandenburg
Senioren Union Brandenburg Landratswahl 2018 - Barnim leben
© CDU Kreisverband Barnim  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec.