CDU Kreisverband Barnim
Heimat gemeinsam gestalten

Christdemokraten schicken Sven Grosche ins Rennen um Landtagsmandat

v.l.: Danko Jur, Vorsitzender des Kreisverbandes Barnim, Sven Grosche, Daniel Sauer, Vorsitzender CDU Stadtverband Bernau
Foto: CDU Bernauv.l.: Danko Jur, Vorsitzender des Kreisverbandes Barnim, Sven Grosche, Daniel Sauer, Vorsitzender CDU Stadtverband Bernau Foto: CDU Bernau

Die Panketaler und Bernauer Christdemokraten haben am 30. August 2023 den Schönower Sven Grosche als Direktkandidat für den Landtagswahlkreis 14 nominiert. Sven Grosche wurde mit 87% gewählt und genießt damit das gemeinsame Vertrauen der Mitglieder der CDU-Verbände Bernau und Panketal. Die CDU startet damit den Reigen der Nominierungen der Direktkandidaten für den Landtagswahlkreis Panketal/Bernau.

Zu den inhaltlichen Schwerpunkten von Sven Grosche gehören Polizei und Sicherheitspolitik, eine gute Gesundheitsversorgung der zunehmend älter werdenden Gesellschaft sowie eine Bildungspolitik, die unsere Kinder fit für die Herausforderungen der Zukunft macht und den Einsatz der Lehrerinnen und Lehrer ernst nimmt und endlich wertschätzt. Wichtig ist ihm auch, dass Panketal und Bernau nach fast drei Jahrzehnten Stillstand eine realistische Perspektive für den 10-Minuten.Takt der S-Bahn bekommen und die Kommunen vom Land finanziell so ausgestattet werden, dass die Entwicklung der sozialen Infrastruktur wie Kitas, Schulen und Sporthallen mit dem Wachstum im berlinnahen räum Schritt halten kann. Dabei wird Sven Grosche auch seine Erfahrungen als Ortsvorsteher von Schönow sowie Mitglied der Bernauer Stadtverordnetenversammlung einbringen.


Zu seiner Nominierung meinte Sven Grosche: „Ich freue mich über die breite Unterstützung und habe richtig Lust mit unserer CDU in den Wahlkampf zu ziehen. Jetzt gilt es der gesellschaftlichen Mitte ein ehrliches Angebot zu unterbreiten. Ich möchte mit Sachlichkeit und klaren Standpunkten überzeugen. Wichtig ist, dass wir den Populisten und Lautsprechern nicht das Feld überlassen.“

Sven Grosche ist 48 Jahre alt, verheiratet und Vater von drei Kindern. Er wurde in Bautzen geboren und lebt seid Ende der 1990er Jahre in Bernau. Beruflich ist der Polizeihauptkommissar seit 1997 bei der Brandenburger Polizei zunächst als Revierpolizist und heute in der Leitung des Führungsdienstes der Polizeiinspektion Barnim tätig.