CDU Kreisverband Barnim
Heimat gemeinsam gestalten

Hürden und Chancen – Krisenbewältigung in der Baubranche

Unternehmerstammtisch der Barnimer Mittelstands- und Wirtschaftsunion

Anhaltende Inflation, hohe Energiepreise und der Einbruch von Lieferketten in der Corona-Pandemie haben zum Anstieg der Preise für Baumaterialien, Arbeitskräfte und anderen Ressourcen geführt. Baukostenerhöhungen haben dafür gesorgt, dass sich die Rentabilität von Bauprojekten massiv verringert hat.

Zusätzlich erschwert der Anstieg der Zinsen die Kreditaufnahme und verteuert die Finanzierung von Bauprojekten. Zudem sinkt aus gleichen Gründen die Nachfrage von Verbrauchern an diesen.

Aktuelle KfW-Förderprogramme, insbesondere das EH 40 nh, werden nur in geringer Zahl abgerufen, da die Hürden und der bürokratische Aufwand, insbesondere bei Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, u.a. durch Notwendigkeit eines Siegels, zu groß sind und das Programm so unattraktiv und unrentabel machen. Hier muss dringend nachgebessert werden. 

Sibylle Barent (Haus und Grund), Mitglied in Kreisvorstand der CDU und Frauen Union Barnim, führte zu den Themen Grundsteuer und KfW-Förderprogrammen aus. "Grundsteuer und Neubau-Förderchaos erschweren auch der Barnimer Baubranche das Leben. Wir als CDU Barnim setzen uns für wirtschaftlich sinnvolle und praktikable Lösungen ein", erklärt Sibylle Barent. 

Frank Bommert führte zu den wirtschaftspolitischen Zielen der CDU Brandenburg zu den Landtagswahlen 2024, u.a. zu den Möglichkeiten der Stärkung Brandenburger Unternehmen und dem Erhalt und Ausbau des Wirtschaftsstandortes Brandenburg aus.

Jetzt braucht es Entlastungspolitik, insbesondere für die Leistungsträger der Gesellschaft, um das stagnierende Wirtschaftswachstum zu stoppen. „Wir, als Barnimer Mittelstands- und Wirtschaftsunion, sind offen für die Anliegen regionaler Unternehmen und freuen uns, wenn wir mit diesen zu konstruktiver Kritik, aber auch Problemlagen bei Infrastruktur, ÖPNV, bei Gebührenregelungen, Vergaben und politischen Entscheidungen lösungsorientiert in den Austausch gehen können“, so die Vorsitzende Irina Feldmann. 

Ein großer Dank geht an Firma Firma Hoffmann Baumaschinenverkauf in Bernau, Ortsteil Börnicke, für die Unterstützung unserer Veranstaltung und die Möglichkeit des Bagger-Probefahrens und an Bistro Zeitpunkt für das tolle Catering.

Irina Feldmann 

Vorsitzende der MIT CDU Barnim